Blogsuche:

Technorati und die Deutschen Blogcharts

Abgelegt unter Blogging by Redaktion am 31. Oktober 2008

Die Deutschen Blogcharts werden auf Grundlage des Technorati-Rankings und der subjektiven Einschätzung des Seitenbetreibers gebildet. Brauchte es früher noch eine Authority von knapp 200-250 um in die Charts zu gelangen, reichen heute bereits knapp 150 „gewertete“ Links zum eigenen Blog aus. Wie sich im zugehörigen Blog entnehmen lässt, scheint man bei Technorati eine Aufräumaktion durchgeführt zu haben, um Spamlinks zu minimieren. Scheinbar hat es aber auch viele normale Blogs getroffen, weshalb die Authorities insgesamt zurückgegangen sind. Auch bei meinen Blogs ist dieses Phänomen aufgetreten. Daher kann man sich wieder einmal die Frage stellen, ob Technorati und daraus gebildete Rankings überhaupt eine richtige Aussagekraft haben?

 

4 Kommentare zu 'Technorati und die Deutschen Blogcharts'

Die Kommentare per RSS abonnieren


  1. am 31. Oktober 2008 um 8:50 am Uhr

    Hallo zusammen,

    hm, ja, gut. Gewisse Dinge haben ihre Lebensberechtigung und dazu zählen wohl auch der Tachometer und Hitlisten für Webseiten. Diese hier und blogoscoop, bloggeramt und wer noch mehr benötigt, wird auch welche finden.

    Schön. Man sieht sich. Man sieht andere und hier steht man auf Position X und dort steht man auf Position Y und weiß-der-Geier-wo wird man gar nicht gelistet. Nanu? Maschine kaputt, oder was? Haben die noch nichts von meinem tollen Blog gehört? Sind die denn…

    Welcher Laden verkauft die meisten Socken, welcher Bäcker verscherbelt die meisten Brötchen und wie schnell schaffe ich es von einer roten Ampel zur nächsten? Wie viel Umsatz macht mein Blog und welche Möglichkeiten gibt es sonst noch, meine Besucher-Zahlen zu „tunen“, damit es so aussieht als ob…

    Technorati, Trillefitz und tra-la-la helfen keinem so wirklich das zu tun, was man evtl. tun könnte.

    lG
    Lutz

  2. x-stream sagte,

    am 31. Oktober 2008 um 6:37 pm Uhr

    Was ist technorai? wer brauch denn die? Google! nichts anderes. technorati … pah!

  3. Millus sagte,

    am 31. Oktober 2008 um 11:23 pm Uhr

    Und das andere, man kann diese technorati Dings leicht manipuliere. Man muss sich nur haufenweise kostenlose Blogs machen und paar Berichte drauf packen und dann sich selbst verlinken.
    Für mich ist der Google Pagerank viel wichtiger als irgendwelche T-Zahlen.


  4. am 04. November 2008 um 12:23 pm Uhr

    Mit technorati beschäftige ich mich gar nicht. Klar freut man sich über ein gutes ranking, aber ich mach nix dafür.
    Wie auch meine vorredner intressiert mich nur der stand bei google




Bitte JavaScript aktivieren!