Blogsuche:

Layer-Ads stuft Erotik- und Szene-Seiten herab

Abgelegt unter Blogging by Redaktion am 06. Februar 2008

Schlechte Zeiten für Seiten mit anstössigem Inhalt. Der Werbevermittler Layer-Ads zahlt künftig für Seiten mit erotischem Inhalt oder Szene-Seiten nur noch die Hälfte. Also statt 4 Euro für 1000 Impressions nur noch 2 Euro. Begründet wird dieser Maßnahme mit dem Groll großer Werbekunden, die ihren Namen nicht auf solchen Seiten sehen wollen. Dadurch rechnet sich der Szene-Traffic nicht mehr und wird künftig eben schlechter vergütet.

Jetzt geht die Diskussion los was eine Szene-Seite ist. In erster Linie dürfte es sich um Warez und Download-Seiten handeln, die illegalen Content anbieten.

 

2 Kommentare zu 'Layer-Ads stuft Erotik- und Szene-Seiten herab'

Die Kommentare per RSS abonnieren


  1. am 06. Februar 2008 um 4:20 pm Uhr

    Habe die Mail ebenfalls erhalten. Ich denke denen bei Layer-Ads schmeckt das ganze auch nicht so, denn Warez und Erotik Seiten haben zum Teil enormen Traffic, woran Layer-Ads ordentlich profitiert. Jetzt werden sie wohl den ein oder anderen „High Traffic“ Kunden verlieren.

  2. www.tutsi.de sagte,

    am 06. Februar 2008 um 8:41 pm Uhr

    Layer Ads: Probleme Cookies und Google Adsense…

    In den letzten Wochen sind immer wieder Gerüchte rund um den angeblichen Cookiebetrug von Layer-Ads bzw. der S² Media GmbH & Co. KG aufgetaucht, die ich hier definitiv nicht kommentieren möchte, da ich den Wahrheitsgehalt dieser Aussagen…




Bitte JavaScript aktivieren!