Blogsuche:

Norbert Potthoff und die „Fee“ – Ein Blog zum Thema Pseudologie und Wahnstörungen

Abgelegt unter Blogging by Blogger am 25. September 2016

Hier widmen wir uns dem bizarren und bisweilen kriminellen Unwesen des Krefelders Norbert Potthoff (Jahrgang 1948). Der Mann wirkt auf unvorbereitete Betrachter wie der Guru eines seltsamen Soziotops. So kann man ihn etwa in der Fotosammlung seines öffentlichen Facebook-Accounts u.a. als „Chef groupe surreal“ bestaunen: halbnackt, d.h. lediglich mit Handtuch und rosa Taucherflossen „bekleidet“. Super originell und garantiert eine kulturelle Bereicherung für seine Heimatstadt am Niederrhein. Außerdem verstaubt das, was er als seine Kunst – mehr oder weniger erfolglos – unter die Leute zu bringen gedenkt, in der Krefelder Stephanstraße. Je nach Anlass und Bedarf bezeichnet sich der „Künstler“ u.a. als Fotograf, „Grafik Designer“ [sic], Autor, Bildhauer, Maler, Journalist, Werbefachmann, Kommunikationsdesigner und Sektenexperte. Darüber hinaus firmiert Potthoff u.a. als Katholik, Ex-Scientologe, Mensaner, „Volljude“ (O-Ton Potthoff) oder Sympathisant eines „humanistischen Atheismus““ (zumindest befristet bis zum 01-06-2014). Kurzum: Nobby, das omnipotente Allround-Genie!

Details und Statistiken: Norbert Potthoff und die „Fee“