Blogsuche:

Online Video-Recorder von Save.TV

Abgelegt unter Gadgets by Redaktion am 31. Juli 2009

Online Video-Recorder von Save.TVDie Zeiten sind vorbei, in denen man umständlich seinen Video-Recorder programmieren und klobige VHS-Kassetten verstauen musste. Mit einem Online Video-Recorder ist das Aufnehmen von Filmen mittlerweile extrem benutzerfreundlich und vor allem platzsparend geworden. In dieser Review soll der Anbieter Save.TV unter die Lupe genommen werden. Save.TV bietet einen umfassenden Online-Recording-Service, eine einfache Bedienung der Webseite und auch einen kostenlosen Zugang. Zudem gibt es ein Online-Archiv mit vielen Action-, Erotik- und SciFi-Filmen.

Wie funktioniert der Online Video-Recorder?
Save.TV bietet 38 TV-Programme zur Auswahl an. Es sind eigentlich alle gängigen Sender von ARD, ZDF, RTL, ProSieben, Sat.1 über Kabel1, Vox und DSF vertreten. Aus der Programmübersicht kann man sich die aktuellen Filme und Sendungen auswählen und für die Speicherung vormerken. Ist die Sendung fertig aufgenommen, kann sie im Xvid-Format heruntergeladen werden. Xvid wird von allen gängigen Playern unterstützt (VLC, DivX-Player, Windows Media Player 9).

Ein weiterer Pluspunkt des Online-Recorders ist, dass man bis zu 10 Sendungen gleichzeitig aufnehmen kann, das schafft kein Gerät. 😉

Der Vorteil gegenüber einem Fastplattenrecorder liegt darin, dass zum Einen keine Anschaffungskosten anfallen und zum Anderen kein direkter TV-Anschluss vorhanden sein muss.

Welche Features hat das Interface?
Damit man keine Filme, Serien und Shows verpasst, bietet das Interface eine ganze Reihe an nützlichen Suchfunktionen. So steht das TV-Programm für ca. 4 Wochen im Voraus fest. Entweder man bedient die Volltextsuche um bestimmte Sendungen zu finden oder nutzt die Kategorisierung. Diese gliedert sich in Film, Serien, Shows, Sport, Info und Musik. Zu jeder Kategorie werden dann alle Sendungen gelistet, die man dann weiter filtern kann. Bei den Filmen ist die Filterung nach dem Genre möglich. Mit diesen Hilfsfunktionen kann man sehr schnell die guten Filme ausfindig machen und seine privat Videothek erweitern. Auch nützlich ist die Star-Datenbank, mit der man die aktuellen Filme der gelisteten Schauspieler finden kann.

Der Download-Manager
Der Download-Manager bildet eine Schnittstelle vom Online- zum lokalen Videoarchiv. Lässt man ihn im Hintergrund laufen, kann man sich die Zeit sparen, bis die Sendung nach der Aufnahme heruntergeladen werden muss. Mit einer integrierten Medienbibliothek hat man das Archiv im Griff.

Save.TV Download Manager

Bildqualität der Aufnahmen
Ein wichtiger Punkt bei Aufnahmen ist natürlich die Bildqualität. Die Sendungen werden in Xvid-komprimierten AVI-Dateien aufgenommen. So steht eine DVD-Auflösung mit 720×576 Pixeln zur Verfügung und ist deutlich besser als eine herkömmliche Aufnahme. Die Bitrate ist mit rund 1000 Kilobit pro Sekunde ebenfalls recht hoch. Komprimierungsstörungen, wie sie bei Online-Videos auch oft auftreten, sind bei Save.TV eher eine Seltenheit. Von der Qualität her, ist das Angebot wirklich nicht schlecht.

Die Anmeldung bei Save.TV ist kostenlos und man kann direkt nach der Registrierung loslegen. Später hat man noch die Möglichkeit auf eines der Save.TV Premium-Pakete zu wechseln, diese kosten von 4,99 bis 9,99 Euro im Monat.

 

5 Kommentare zu 'Online Video-Recorder von Save.TV'

Die Kommentare per RSS abonnieren

  1. Marcel sagte,

    am 01. August 2009 um 2:08 am Uhr

    bin schon seit längerem bei savetv, ich finds auf jeden fall empfehlenswert

  2. Fabian sagte,

    am 05. August 2009 um 12:32 am Uhr

    Unter http://sunny.save.tv/ kann man Save.tv 4 Monate kostenlos testen. Man kann auch direkt kündigen und trotzdem dem Probezeitraum bis zum Ende nutzen.

  3. jules sagte,

    am 15. Oktober 2009 um 2:27 pm Uhr

    habe heute bei sat+kabel gelesen, dass es seit kurzem neben save tv, shifft tv und onlinevideorecoder einen neuen onlinevideorekorder gibt: http://www.bong.tv
    hab ihn mir kurz angesehen und habe mich mal für eine woche gratis testen entschieden..mal sehen, was er zu bieten hat…

  4. Greetinx sagte,

    am 14. März 2010 um 4:33 pm Uhr

    Mittlerweile gibt es ja doch einige Online-Videorekorder, wobei save.tv definitiv zu den Spitzenreitern gehört. Recht umfangreiche Senderauswahl und ausreichend Platz rechtfertigen auf jeden Fall die Abogebühren.
    Lediglich die Qualität lässt zuweilen etwas zu wünschen übrig und auch die großspurig angekündigte „Qualitätsoffensive“ hat bis jetzt noch nichts dran geändert…


  5. am 03. August 2010 um 4:35 pm Uhr

    […] einiger Zeit gab es bereits einen Testbericht zum Online TV Recorder von Save.TV. Aber wie sieht es denn aktuell aus: Sind die virtuellen Videorecorder nur eine Trenderscheinung […]




Bitte JavaScript aktivieren!