Blogsuche:

SOS-Kindpatenschaft: Schenken Sie Kindern in Not eine Zukunft!

Abgelegt unter Blogging by Redaktion am 27. August 2012

SOS-KindpatenschaftAufgrund von Krieg, Armut, Krankheit und Naturkatastrophen gibt es Millionen von Kinder, welche ohne Eltern leben müssen. Allein 15 Millionen Kinder haben ihre Eltern an AIDS verloren – pro Jahr werden es mehr. Ohne einer ausreichenden Verpflegung bzw. ohne einem funktionieren Gesundheitssystem ist es in manchen Ländern unmöglich, zu überleben, was ebenfalls ein Grund ist, dass viele Kinder ohne Eltern aufwachsen müssen. Diese Kinder benötigen in erster Linie Hilfe. Diese Hilfe kann mittels der SOS-Kindpatenschaft übernommen werden.

Bereits ab 1 Euro pro Tag ist es möglich den elternlosen Kindern zu helfen. Somit kostet eine Patenschaft 30 Euro bzw. 31 Euro im Monat, welche zudem auch noch steuerlich absetzbar sind. Die Spendenquittung erfolgt automatisch und muss bei der Arbeitnehmerveranlagung beigefügt werden. Die Patenschaft ist zudem jederzeit kündbar. Wer sich unsicher ist, ob die Spenden tatsächlich ankommen, da man immer wieder von Missbrauchsfällen im Bereich von Spendenorganisationen hört, kann sicher sein: Die Kinderdörfer, welche von SOS betrieben werden, unterliegen strengen Bedingungen, werden immer wieder überprüft – auch die Spendenbeiträge unterliegen einer strengen Prüfung.

Doch was bewirken 31 Euro im Monat für ein elternloses Kind? Das Kind, welches – wenn es einen Paten findet – als Patenkind bezeichnet wird, lebt in einem SOS-Dorf mit einer SOS-Familie. Die lebenswichtigsten Nahrungsmittel sowie eine Ausbildung bzw. Berufsbildung und Schulbildung wird ebenfalls organisiert. Dies ist nur mit einer Spende möglich. Nach dem Abschluss der SOS-Kindpatenschaft erhält jeder Pate Unterlagen, welche nicht nur ein Foto des Patenkindes beinhalten, sondern auch einen Lebenslauf des Kindes. Zudem erhält der Pate zwei Mal im Jahr eine Benachrichtigung, wie es dem Kind geht. Ebenfalls hat der Pate die Möglichkeit dem Kind direkt zu schreiben und so in Kontakt mit dem Patenkind zu stehen. Ebenfalls ist es möglich Patenschaften zu verschenken. Wer noch Fragen hat, der kann sich an die SOS-Patenschaft wenden, welche telefonisch wie auch per E-Mail kontaktierbar ist.

 



Bitte JavaScript aktivieren!