Blogsuche:
Kein Geld?

Nora Tschirner nackt – Die Frage warum alle nackte Promis sehen wollen?

Abgelegt unter Blogging by Redaktion am 07. Januar 2008

Es ist schon kurios, Beiträge über Nacktbilder erfreuen sich großer Beliebtheit. Geht es um Nora Tschirner, Vanessa Hudgens oder Paris Hilton, kaum taucht ein Gerücht um Nacktfotos auf, verbreitet sich dieses wie ein Lauffeuer in der Blogosphäre. Dabei gibt es von Nora Tschirner eigentlich gar keine spektakulären Bilder. Lediglich bei Smileblue gab es einen Beitrag zum Film Keinohrhasen, aber eben mit „nackt“ im Titel. Wobei im Beitrag dann nur Bezug auf einen einzigen Satz aus Kerstin und Alex’s Blog genommen wurde.

Und hey, Nora Tschirner, nackt.

Es ging nicht lang und der Beitrag war unter den Top-Themen bei Bloggerei zu finden. So sieht man mal wieder, was die meistgesuchten Begriffe sind. 😉

Die Frage wäre nun, warum suchen so viele nach Nacktbildern von Promis, die gerade einen neuen (seriösen) Film gedreht haben? Die Chance auf einen Fund tendiert doch eigentlich gegen null.

 

14 Kommentare zu 'Nora Tschirner nackt – Die Frage warum alle nackte Promis sehen wollen?'

Die Kommentare per RSS abonnieren


  1. am 07. Januar 2008 um 7:14 pm Uhr

    […] Here’s another interesting post I read today by BLOGtotal […]


  2. am 08. Januar 2008 um 1:32 am Uhr

    Es geht im Artikel auch eigentlich darum das man im Film die Nora nackt sehen kann. 2 Mal. SEO 😉
    WIr alle wissen doch was Traffic zieht… 😀

  3. Alex sagte,

    am 09. Januar 2008 um 3:25 pm Uhr

    Eigentlich blogge ich nach dem Motto „blog like nobody is watching“ – wobei das ein gefährliches Motto ist, da es manche Blogs ja total überflüssig erscheinen lassen könnte.

  4. Daniel sagte,

    am 16. Januar 2008 um 9:54 am Uhr

    Also ich habe da ja ne ganz eigene Meinung dazu. Die Welt dreht sich seit geraumer Zeit, genauer gesagt, seit den 70er 80ern (kurz nach dem Wirtschaftswunder) eigentlich nur noch um „grösser, schneller, schöner und letzten endes auch um MEHR“.
    Das ist natürlich im Laufe der Zeit nicht nur bei Industriellen oder Bänkern hängen geblieben, sondern hat sich auch im gemeinen Volk herumgesprochen. Daraus schlossen „Die da oben“ dann ihre logische Gier-Konsequenz und halten seither den kleinen Menschen im Glauben, dass er sich auch alles leisten kann, was er gerne möchte. So kommts z.B. natürlich auch zur extremen Überschuldung der Deutschen Privathaushalte.
    Man kann sich heute alles kaufen, leasen, mieten, vorstrecken lassen, pumpen oder wie auch immer man dazu sagen kann.
    Und damit ist beim kleinen Büroger genau das geweckt, was die Ausbeuter von Nationen schon lange leben.

    Was das jetzt alles mit diesem Thema zu tun hat?
    Ganz einfach. Kennt Ihr jemanden, der sich Nora Tschirna nackt in der Wohnung hält? Ich jedenfalls nicht. Aber zumindest die Illusion, dass man genau das haben könnte muss doch nicht sterben. Oder? Man gibt sich ja schliesslich auch mit etwas weniger zufrieden, wenns mal gar nicht so klappt.
    Also holt man sich Nora auf die Mattscheibe. Möglichst nackt, weil alles andere wäre ja vielleicht ein bissl unspektakulär!
    Ganz im Sinn von: „grösser, schneller, schöner und letzten endes auch um MEHR“.

    Das hört sich für Euch möglicherweise ein wenig seltsam an, aber viele Leute betrachten eine gewisse Situation und vor allem ihr Umfeld eben aus verschiedenen Perspektiven. Und wenn man richtig hinguckt ….

    Ob ich ein Gesellschaftshasser bin? Vielleicht … jenachdem. Das kommt ganz auf die Menschen an und wie sie sich in der Gesellschaft verhalten und leben. Mitschwimmer genauso wie überzogen Lebende mag ich nicht. Und da bleiben mir nur noch Individualisten. Die mag ich sehr.

  5. so do media sagte,

    am 20. Januar 2008 um 11:50 am Uhr

    Hehe, der erwähnung von der nacktszene hat bei mir auch für traffic gesorgt.

  6. irgenwer sagte,

    am 06. März 2008 um 6:35 pm Uhr

    du spezialist von wegen null chance natürlich gibt es eine Nackszene von nora!

  7. Tobias sagte,

    am 06. März 2008 um 6:41 pm Uhr

    Nackszene glaub ich nicht. Eine Nacktszene vielleicht. 😉
    Aber wenn wir ehrlich sind, gibt es einen kleinen Unterschied zwischen Nacktszenen in seriösen Filmen und richtigen Nacktszenen.

  8. chris sagte,

    am 10. März 2008 um 11:37 pm Uhr

    Hi,

    wenn ihr sie wirklich nackt sehen wollt, müsst ihr hierher schauen:

    http://www.phatbastard.de/?p=92

    jetzt wisst ihr auch, warum sie als moderatorin und nicht als model durchgestartet ist.

    LG,

    Chris

  9. aniolschen sagte,

    am 19. Juni 2008 um 11:01 am Uhr

    wie bitte chris? ihre figur ist ja wohl großartig. wichs halt weiter auf unrealsitische, mit photoshop und schönheitsdoktor aufgepushte weiber.

  10. Millus sagte,

    am 20. Juni 2008 um 12:45 am Uhr

    Ich muss auch immer über dieses Phänomen schmunzeln.
    Und ich schmunzle dann auch über die ganzen Websites oder Emails, die nackte Tatsachen von irgendwelchen Promis versprechen und dann nur ein Virus bereit halten.
    Da sagt man: Selber schuld.

    Generation BILD, das ist eure Welt.


  11. am 20. Juni 2008 um 10:06 am Uhr

    Hallo zusammen,

    fest steht: der Mensch wird nackt geboren und ein Radio-Moderator
    muss auch für (nur) einen Zuhörer moderieren.

    Bedenklich ist hingegen die Äußerung, dass die 70er und 80er kurz
    nach dem Wirtschaftswunder waren.

    lG
    Lutz

  12. Hans Kolpak sagte,

    am 26. Juni 2008 um 10:54 am Uhr

    Und so tue ich mehr für die Würde der Frau auf diesem Planeten, wenn ich zu hochauflösenden Nacktfotos verlinke, auf denen junge unbekannte Amateurinnen zu sehen sind. Jeden Tag gibt es die „Beauty of the Day“.

    Wer nackte Stars sehen will, der möge sich FSK 18 Filme kaufen oder ausleihen. Ich verstehe diesen ganzen Rummel sowieso nicht. Noch nie las ich davon, daß jemand Bilder von Joseph, Maria oder Jesus sucht, auf den diese nackt dargestellt sind.

    Was mich als Mann ein wenig wurmt: Gerne würde ich auch zu Fotos von nachten Männern verlinken. Doch habe ich bisher keine Möglichkeit gefunden.

    Oder habe ich einfach nur Tomaten auf den Augen?

    Hans Kolpak
    Biß der Woche

  13. Phantomscherz sagte,

    am 21. August 2008 um 12:01 am Uhr

    Wie heißt’s so schön in diesem Liedchen: „The Internet is for Porn“

    Ich habe letztens auchmal den Versuch gemacht, ein paar Onanisten auf meinen Blog zu locken und es stimmt, daß man mit der prominenten Platzierung der Worte „Nackt“ und „Playboy“, in Verbindung mit den Namen halbwegs bekannter Schnitten, die Besucherzahlen seines Blogs immens steigern kann…

    Warum auch nicht? Alle gewinnen dabei: Ich freu mich, daß jemand auf meinen Blog schaut und die Besucher bekommen geschmackvolle Wichsvorlagen, die Schnitten erweitern ihre Fanbasis und – wer weiß – vielleicht findet ja auch jemand Gefallen an der geharnischten Medienkritik, den Hinweisen zu Zahnpflege und Ernährung und all dem anderen Zeug und den Gedanken, die man unbedingt mit dem Rest der Menschheit teilen will.

  14. Ästhet sagte,

    am 17. September 2008 um 6:53 pm Uhr

    Also, für diejenigen, die wie ich auf der Suche nach „Nora Tschirner nackt“ auf dieser Seite gelandet sind, hier soll es die Szenen geben, in HD:
    http://www.oneclickfiles.com/xxx/HDTV-Nora-Tschirners-Nacktszenen-aus-Keinohrhasen-in-720p-cute-german-celebrity-actress-mtv-vj-and-a-beauty-nude-preview-378955.html




Bitte JavaScript aktivieren!