Blogsuche:

Begleitservice: Ausgehen mit Stil

Abgelegt unter Blogging by Redaktion am 23. August 2012

excellent-escorts.comVielen Menschen ist gar nicht bekannt, um was es sich bei einem Begleitservice eigentlich handelt. Einige verwechseln „gemietete“ Ausgehpartner mit Bettgespielen. Dabei hat das eine mit dem anderen gar nichts zu tun. Wer es glaubt oder nicht, vor allem in der oberen Gesellschaft, haben Begleitservice Agenturen viel zu tun. Es handelt sich dabei, wie der Name schon sagt, um einen Service, der Begleitpersonen vermittelt. Es gibt immer wieder Anlässe, wo eine Begleitperson zum guten Ton gehört. Es ist ein Irrglaube, dass es immer der eigene Partner sein muss. Hoch angesehene Menschen bringen oft zum Essen eine Dame oder auch einen Herren mit. Das können Freunde, Bekannte oder eben gemietete Menschen von einem Begleitservice sein. Das Ganze hat nichts mit Erotik oder sonstigen Bettgeschichten zu tun. Wenn eine seriöse Agentur hübsche Frauen und Männer sucht, dann sollten diese spezielle Kenntnisse mitbringen. Tischmanieren, ein ausgeprägtes Vokabular und adrettes Aussehen gehören dazu. Wer damit nicht aufwarten kann, ist in dieser Branche selten Willkommen.

Eine Begleitung auf der Geschäftsreise

Einige Geschäftsreisende wenden sich an einen Service, wenn sie in einem fremden Land eingeladen werden. Manche von ihnen haben Frauen und Kinder. Das ist alles kein Problem. Weil es hierbei wirklich nur um eine Art Begleitung geht. Viele können sich nicht vorstellen, was solch eine Begleitung bringen soll. Aber in manchen Schichten und Unternehmen ist eine Begleitperson wirklich gerne gesehen. Wer niemanden zu einem Geschäftsessen mitbringt, wird als Einzelgänger abgestempelt und kann dadurch seinen Job riskieren. Deswegen ist es um so wichtiger, dass die jeweilige Begleitung sich auch wirklich höflich benehmen kann. Es soll sogar Männer oder Frauen geben, die sich einen Begleiter mieten, weil der eigene Ehepartner nicht imstande ist. Manche Menschen mögen einfach keine Oper oder teure 
Restaurants. 

Ein Begleitung für private Unternehmungen

Viele Personen, vor allem Männer, mieten sich Frauen auch für private Unternehmungen. Zum Beispiel für einen gemeinsamen Opernbesuch oder einem guten Essen im Restaurant. Überall dort, wo es seltsam aussieht, wenn man alleine auftaucht. Dort kommt dieser spezielle Service zum Einsatz. Natürlich kümmert sich die Agentur darum, dass der Kunde auch wirklich den Menschen bekommt, den er haben möchte. Spezielle Haarfarben, Merkmale und Nationalitäten sind kein Problem. Das, was der Kunde wünscht, bekommt er auch. Eine seriöse Agentur vermittelt seine Leute nur für harmlose Zwecke. Wer als Begleiter anfangen möchte, sollte sich im Vorfeld gut informieren. Leider gibt es auf diesem Gebiet auch schwarze Schafe. Wer ein wenig recherchiert, findet aber ziemlich rasch die passenden Seiten und Agenturen, die einem liegen.

Fazit

Wie gesagt, Agenturen, die seriös arbeiten, vermitteln Frauen und Herren als Gesprächs- oder Tanzpartner. Für erotische Geschichten gibt es andere Agenturen, die sich darum kümmern. Warum das Wort „Begleitservice“ immer noch solch einen verruchten Beigeschmack hat, weiß keiner. Die Tätigkeit gehört zu den anständigsten und normalsten überhaupt. Höflichkeit und Anstand werden nämlich groß geschrieben. Frauen vom Straßenrand findet man nur selten bei solchen Agenturen. Wenn, erfüllen sie die Voraussetzung und können demnach am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Die Regeln sind hart aber herzlich. Von einem gemeinsamen Discobesuch bis zu einem Essen bei der Queen ist alles dabei.

 



Bitte JavaScript aktivieren!