Blogsuche:

Deutschland oder Spanien – Wer wird Europameister?

Abgelegt unter Sport by Redaktion am 27. Juni 2008

Wir Deutschen sind ein altes Jammervolk und eine Riege von Miesmachern. Allen voran Günther Netzer:

Es war ein glücklicher Sieg der Deutschen. Über die 90 Minuten muss man sagen, die Türken waren die bessere Mannschaft und die Deutschen haben zum Schluss mit viel Glück gewonnen.

Glück war, dass die Türkei drei Spiele in Folge nur kanpp an einem Ausscheiden vorbei geschrammt ist. Neben solchen Netzer-Aussagen stänkern in der Regel auch sämtliche selbsternannten Fussballexperten und Stammtisch-Bundestrainer. „Die Deutschen fliegen heute raus, wer so spielt, muss einfach rausfliegen.“ Nach dem Sieg ging es dann weiter: „Gegen die Russen haben DIE keine Chance. Russland wird Europameister. Bla, Bla, Blupp.“ Manchmal frage ich mich, in welchem Land wir eigentlich leben und warum man alles, aber auch wirklich alles schlecht reden muss? Vor allem reden viele immer von „DIE“ und nicht einem „WIR“!

Ich hab das letzte Halbfinalspiel auf Spanien getippt, und wer hat gewonnen? Richtig, nicht die hochgelobten Russen. Ebenso wie die hochgelobten Holländer nichtmal das Halbfinale erreicht haben.

Am Ende gewinnt die Mannschaft, die in 90(+4) Minuten vorne liegt. So schlecht kann man nicht spielen, wenn man 2002, 2006 und 2008 jeweils in einem WM/EM-Halbfinale stand. Wenn nun ein Ronaldo den Schönheitspreis mit seinen Dribblings gewinnt, macht das eben noch lange keinen Europameister aus.

Und am Ende sagen dann doch wieder alle: „Wir habe es ja gewusst…“

„…Deutschland ist Europameister!“

oder

„…so gewinnt man kein Finale!“

Deutsche Tugenden: Motzen, Meckern, Schlange stehen und am Ende einer Meinung sein.

Netzer Zitat: DRS

 

Amazon weitet die 10 € Grenze aus

Abgelegt unter Netzwelt & IT by Redaktion am 24. Juni 2008

Bisher gab es bei Amazon für die Vermittlung von Elektronik eine Maximalvergütung von 10 Euro, egal wie hoch der Verkaufspreis war. So brachte bisher die Vermittlung eines 1000 Euro teuren Fernsehers nur 10 Euro, auch wenn man sonst 5% Provision erhält und somit eigentlich 50 Euro gutgeschrieben werden sollten. Da Elektronik gern gekauft wird und zudem meistens nicht billig ist, hat Amazon wohl diese Deckelung eingeführt um selbst mehr zu verdienen.

Die bisher für elektronische Produkte i.R.d. gestaffelten Modells geltende Deckelung der Werbekostenerstattung auf max. 10 EUR pro Artikel wurde auf Produkte der Bereiche Küche, Haus & Garten, Computer & Software sowie auf Drogerie-, Kosmetik- und Badartikel ausgedehnt.

Diese nette Meldung hat mich heute erreicht. Scheinbar verdient Amazon immer noch nicht genug und hat die maximale Provison umfassend gesenkt. Auf billig Artikel wie Bücher, wo eh nie mehr als 1-2 Euro Provision drin liegen, kann man also noch die vollen 5% ausschöpfen. Bei teuren Dingen, die eindeutig in die genannten Kategorien fallen, reduziert sich die effektive Vergütung. Im Falle des Fernsehers sind das lächerliche 1%. Zum Glück gibt es noch andere Affiliate-Anbieter, die einem wenigstens ein bisschen was zahlen. Wenn Amazon so weiter macht, muss man sich nicht wundern, wenn bald die ganzen Partner davonlaufen.

 

Kleiner Hai

Abgelegt unter Musik by Redaktion am 20. Juni 2008

Bei Viva kam neulich ein Video namens Kleiner Hai. Eine Art Youtube-Remix-Video mit recht einfachem Text. Aber irgendwie ist mir der Mist im Ohr geblieben. Also hab ich doch gleich mal nach „Kleiner Hai“ gegoogelt. Was dabei heraus kam, hat mich irgendwie erschreckt. Sieht man das original Video von „Kleiner Hai“, und nicht den wirklich gut gemachten Remix, fragt man sich, in welcher Klapsmühle solche Videos entstehen? Was mann aber wirklich neidlos anerkennen muss, ist die Entwicklung, die ein solches Bekloppten-Video lostritt. Neben ersten Nachahmungsvideos, gab es daraufhin erste billig Remixes, bis schließlich ein massentaugliches Mainstream-Video produziert wurde.

Aus etwas wirklich Beklopptem…

…wird ohne viel Aufwand ein Mainstream-Lied…

 

Deutschland vs Portugal 3:2

Abgelegt unter Sport by Redaktion am 20. Juni 2008

Deutschland gewinnt gegen Portugal mit 3:2, einfach klasse! Man sieht mal wieder sehr schön, das ein Team mehr zu leisten vermag als viele Einzelspieler und vermeintliche Superstars. 😉

Ronaldo Tränen

Pech für Ronaldo, aber lieber jetzt ausscheiden, als im Finale wie bei der letzten EM und dann viele Tränen vergießen müssen. 🙂

 

Firefox 3 Download Seiten

Abgelegt unter Netzwelt & IT by Redaktion am 17. Juni 2008

Heute ist der Firefox 3 Download Day. Bei Spreadfirefox will man den Weltrekord mit den meisten Firefox-Downloads an einem Tag schaffen. Bei uns zählt die Zeit ab 19 Uhr. Aber schon jetzt ist die Seite extrem träge, da sie wohl leicht überlastet ist. Aber auch bei Mozilla selbst reagiert der Server nicht mehr so wirklich. Deutsche Seiten wie browser1.de, die mit dem Keyword Firefox 3 Download eine gute Position bei Google haben, sind ebenfalls offline.

Wo also den Firefox 3 downloaden? Alternativ kann auf diesen Firefox-Download zurückgegriffen werden. Clevere Leute surfen mit dem Fuchs. 😉

 

Schneckentempo beim Zahlungsverkehr im Web 2.0

Abgelegt unter Netzwelt & IT by Redaktion am 12. Juni 2008

Das Web 2.0 steht für das moderne Internet, alles ist „sozial“ und miteinander vernetzt. Nur eines bleibt verstaubt und veraltet wie im letzten Jahrhundert: Der Zahlungsverkehr.

Wie lange dauert eine durchschnittliche Online-Überweisung? 1-3 Tage, je nach Bank und wohin das Geld fliessen soll. Warum geht das so lange? Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung. An den technischen Möglichkeiten sollte es ja nicht scheitern. Ich vermute vielmehr, die Banken verschaffen sich mit einem lange Bearbeitungszeitraum einen „kleinen“ Zinsvorteil, weil das Geld ja noch bei ihnen im Umlauf bleibt.

Warum ich mich aufrege? Weil ich mal wieder angeeckt bin. Ich bestelle am Montagabend eine Ware, die ich bis Samstag brauche. Ich mache extra eine Sonderbestellung mit „nur“ 2 Tagen Lieferzeit (ab Geldeingang) gewählt. Wann ging das Geld ein? Richtig, heute Morgen. Der 2-Tage-Versand kommt daher erst am Montag an, weil der Tag ja schon „angebrochen“ ist. Für Samstagslieferung zahl ich jetzt nochmal extra. Die nette Service-Dame meinte dann, wenn Sie es eilig haben, dann ist Vorkasse per Überweisung die schlechteste Wahl! So so, was gibt es sonst noch als vernünftiges Zahlungsmittel? Auf Rechnung liefert so gut wie keiner, Kreditkarte hab ich keine, und Nachnahme finde ich extrem umständlich. Erstens hasse ich Bargeld, zweitens bin ich als arbeitender Mensch so gut wie nie zu Hause wenn der Paketdienst kommt. Der Nachbar freut sich nicht über Nachnahme-Sendungen und so nimmt der Bote die Lieferung eben wieder mit.

Gibt es überhaupt eine schnelle Zahlungsmöglichkeit? Paypal ist in der Regel recht fix und unkompliziert, kostet aber auch horrende Gebühren, zudem bietet diese Zahlungsart fast kein Shop an. Warum bleibt die gesetzlich vorgeschriebene Ausführungsfrist für Online-Überweisungen auf dem altmodischen Wert von 3 Tagen? Das wäre mal eine sinnvolle Gesetzesänderung: Online-Zahlungen müssen bankenunabhängig innerhlab von 24h ausgeführt werden, egal ob morgens, mittags, abends, wochenends oder feiertags.

 

EM Ticker – Kostenlose Spiel-Ergebnisse per SMS

Abgelegt unter Sport by Redaktion am 12. Juni 2008

Das führende Portal für kostenlose Kurzmitteilungen, SMS-Lotse, bietet passend zur Fussball EM einen besonderen Service an. Für treue Blog-Leser gibt es einen EM-Ticker, in dem die aktuellen Spiel-Ergebnisse der deutschen Mannschaft kostenlos per SMS zugestellt werden. Diesen Service können 100 Leser von BLOGtotal nutzen. Schnell sein lohnt sich also.

Natürlich braucht man auch keine Angst vor Werbung und Datenmissbrauch zu haben. Die Daten der Nutzer werden nur für die EM-Aktion genutzt. Nach der Aktion werden alle Daten wieder umgehend gelöscht. Ebenso werden keine Werbe-SMS versendet!

Habt ihr selbst einen Blog und wollt euren Lesern auch diesen Service bieten? Dann könnt ihr euch auch für die EM-Ticker-Aktion anmelden.

 

Goggle – Such die Suchmaschine

Abgelegt unter Netzwelt & IT by Redaktion am 09. Juni 2008

Zu den Top-Wörtern der beliebtesten Schreibfehlern bei der Websuche zählt „Goggle„. Die Aufstellung der Liste stammt von Yahoo, wo sich Goggle auf Platz 4 befindet. Komisch ist jedoch, dass bei Yahoo scheinbar nach Google, bzw. Goggle gesucht wird. Such die Suchmaschine via Suchmaschine?

Aber auch bei Google selbst wird nach Goggle gesucht, so findet sich Goggle auch in den Google Trends. Basiert dieses Phänomen wirklich nur auf einem reinen Tippfehler, oder gibt es tatsächlich unzählige Leute, die dem Englischen nicht ganz mächtig sind und nach dem Gockel, pardon Goggle, suchen? 😉

 

Fussball EM Spielplan als PDF-download

Abgelegt unter Sport by Redaktion am 06. Juni 2008

Für alle Fussballbegeisterten ein kleiner Hinweis zur bevorstehenden Fussball EM 2008 in Österreich und der Schweiz. Wer immernoch nicht weiss wann die Deutschen spielen, und wer gerne alle Spiele im Überblick haben möchte, der kann sich einen EM-Spielplan im PDF-Format downloaden.

Wo es den gibt? Ganz einfach entweder direkt den Spielplan von Scana downloaden oder bei Fussball EM Info vorbei schauen, dort gibt es ebenfalls einen PDF-Spielplan. Immer fleißig die Siege der detuschen Elf eintragen und am Ende heisst es dann: Europameister 2008 ist… 😉

 

Homepagebaukasten von Surfino

Abgelegt unter Blogging by Redaktion am 06. Juni 2008

[Trigami-Review]

Nicht jeder kommt als Technik-Junkie auf die Welt, eine Homepage zu erstellen, fällt darum nicht immer ganz leicht. Vor allem wenn es günstig sein muss. Man hat quasi vier Alternativen:

1. Man lernt sich in die Materie ein, bucht einen günstigen Webspace und erstellt die Seite selbst.
2. Man nötigt einen „Freak“ aus der Verwandtschaft, eine Seite für ein paar Euro zu erstellen.
3. Man beauftragt eine Agentur und zahlt dafür fürstliche Preise.
4. Man bucht einen Webspace mit Homepagebaukasten.

Um den letzten Punkt geht es in dieser Review, besser gesagt geht es um den Homepagebaukasten von Surfino. Surfino bietet drei Varianten des Homepagebaukastens: Kostenlos, Profi und Exclusiv.

Im kostenlosen Paket sind 10 Seiten, 10 Bilder und 2 Dateien enthalten, sowie unbegrenzter Speicherplatz und Traffic, was natürlich bei 10 Seiten auch nicht wirklich relevant ist. 😉 Als Module gibt es Veranstaltungen, Fotogalerie, Kommentare, Gästebuch und Laufschrift inklusive.

Im Profi-Paket für 5,90 Euro im Monat ist die Zahl der Seiten und Bilder dann unbegrenzt. Als neue Module stehen zusätzlich Forum und Shop zur Verfügung. Man kann aus allen Design-Vorlagen auswählen und erhält eine .de-Domain. Ab dem Profi-Paket ist die Seite auch frei von Werbung.

Das Exclusiv-Paket kostet 19,90 Euro im Monat und bietet die Möglichkeit ein eigenes individuelles Design zu definieren. Surfino übernimmt hier die Grundeinrichtung und leistet persönliche Hilfe.

Ich habe das Angebot getestet und mir in ca. 10 Minuten eine neue Homepage zusammengeklickt: BLOGtotal@Surfino. Die Funktionen sind weitestgehend selbsterklärend. Auch ein Shop ist schnell eingerichtet, die Bestellabwicklung erfolgt allerdings bloß via Email.

Surfino

Ein Manko bei der Einrichtung ist die Auswahlmöglichkeit der Design-Templates. Es wird zwar eine breite Palette an Designs geboten, es fehlt jedoch eine Kurzübersicht mit Preview-Bildern. So muss man umständlich erst ein Design anhand des Titels auswählen und kann sich erst später ein Bild vom Aussehen machen.

Ansonsten ist das Angebot ziemlich rund. Wie gesagt für Neulinge, Vereine und kleine Firmen. Erfahrene Anwender sind mit einem Profi-Webspace ohne Baukasten sicherlich günstiger bedient. Wer aber Wert auf eine schnelle und unkomplizierte Einrichtung legt, und wen knapp 6 Euro im Monat nicht schmerzen, der findet bei Surfino eine durchaus brauchbare Lösung.

 
  • Seite 1 von 2
  • 1
  • 2
  • »



Bitte JavaScript aktivieren!